Die besten Fußballschuhe: Wie die Profis spielen

Wie die Profis über den Rasen laufen und im entscheidenden Moment das Tor schießen: Davon träumen viele Personen – insbesondere in der Fußballnation Deutschland. Für einen unaufhaltsamen Sprint zum Tor benötigt man da natürlich die besten Fußballschuhe der Welt. Aber was zeichnet diese eigentlich aus und gibt es solche Fußballschuhe überhaupt? Wir zeigen Ihnen, was Sie beim Kauf von Fußballschuhen beachten sollten und zeigen Ihnen zudem, warum Neuer und Neymar nicht die gleichen Sportschuhe tragen. Neugierig? Dann lesen Sie weiter.

Spielen, wie Neymar, Messi, Neuer, Ronaldo und Co.

Wie die Michelin Sterne im Restaurant, gibt es auch unter Fußballspielern ein Ranking. So zählen Ronaldo und Messi zu den besten Fußballspielern der Welt, dicht gefolgt von Legenden, wie Neymar, Neuer und vielen weiteren Kult Fußballern weltweit. Die Jungs überzeugen auf dem Rasen nicht nur mit Schnelligkeit und Geschick, sondern tragen meist auch stylische Schuhe an den Füßen. Vor allem Neymar und Ronaldo sind dafür bekannt, die ausgefallensten Farben und Designs auf den eigenen Fußballschuhen zu tragen. Das macht Spaß, ist ja klar! Schließlich sind die Trikots einheitlich und so kann nur über die Wahl der Schuhe ein optisches Statement gesetzt werden. Aber kommt es bei Fußballschuhen nicht eher auf die Funktionalität an?

Schuh ist abhängig von der Rasenart

Tatsächlich sollte man beim Kauf von Fußballschuhen nicht in erster Linie auf die Optik achten. Das kann man, sollte jedoch erst im zweiten Schritt passieren und ist oftmals auch mit höheren Kosten verbunden. So sollten Sie beim Schuhkauf vor allem darauf achten, auf welchem Rasen Sie Fußball spielen. Je nach Boden unterscheidet sich nämlich auch das Schuhmodell.

Bei Hallenböden können Sie auf normale Schuhe setzen. Wichtig ist jedoch, dass Sie in den Schuhen einen guten Grip haben, diese rutschfest sind und nicht abfärben. So können Sie Streifen auf dem Hallenboden vermeiden. Zuletzt wäre es noch super, wenn die Schuhe eine Dämpfung haben. So wird es nicht so laut in der Sporthalle.

Im Außenbereich auf einer Rasenfläche Fußball zu spielen, ist da schon komplizierter. Je nach Rasenbeschaffenheit ist auch eine andere Sohle notwendig. Böden, in die man auch mal versinken kann und die etwas weicher sind, sollten daher nur mit Mettallsohlen mit sogenannten Nocken betreten werden. Auch auf Hartböden sind Nocken sinnvoll. Darüber hinaus gibt es noch Noppen und Stollen für Sohlen. Alle drei Sohlenarten sollten vor dem Kauf betrachtet werden. Das Gute: Sie müssen sich nicht zwingend für das ein oder andere entscheiden: Sie können sich auch Schuhe kaufen, bei denen Sie die Sohle flexibel austauschen können.

Position auf dem Spielfeld

Eine Frage bleibt noch unbeantwortet: Warum tragen Neymar und Neuer nicht die gleichen Schuhe? Die Antwort ist ganz einfach: Es liegt nicht etwa an der modischen Ausrichtung oder Körpergröße. Stattdessen ist der Grund naheliegend: Es liegt an der Position auf dem Spielfeld. Während Neymar also Schuhe benötigt, die wendig sind und ein schnelles Spiel ermöglichen, benötigt ein Manuel Neuer eher hartes Schuhwerk, dass die Bälle gut abwehren kann. Neymar und Neuer in den gleichen Schuhen zu sehen, ist daher nahezu unmöglich.

Kaufkriterien für Fußballschuhe

Somit ist der Kauf von Fußballschuhen abhängig von der Position auf dem Spielfeld und der Rasenart. Aber was sind qualitative Unterschiede? Qualitativ unterscheiden sich Fußballschuhe in der Dämpfung, Wasserresistenz, Reibfestigkeit und Rutschfestigkeit. Darüber hinaus unterscheiden sich Fußballschuhe auch in der Festigkeit: Sind sie eher aus weichen oder harten Materialien gefertigt? Aus welchem Material bestehen die Sohlen – Gummi, Kunststoff, Glas oder Metall? All dies sind Entscheidungskriterien, die es zu beachten gilt.

Ganz zuletzt dürfen Sie auch auf die Optik der Schuhe achten. Diese wirkt sich aber natürlich auch auf den Preis aus.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *